Aktuelles zu unserer Flotte

Die aktuelle Gesundheitssituation erfordert entschiedene Maßnahmen, um den Schutz der Gesundheit der Menschen weltweit sicherzustellen. Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen im Hinblick auf die momentane Lage.

**AKTUELLE INFORMATION**

    Im Mai startet unser Sommerprogramm im Mittelmeer. Vier Schiffe werden unterwegs sein: die Costa Smeralda und die Costa Firenze kreuzen im westlichen Mittelmeer, die Costa Deliziosa und die Costa Luminosa im östlichen Mittelmeer.

 

Costa Crociere stellt das Programm für den kommenden Sommer 2021 vor. Zwei Schiffe sind im westlichen Mittelmeer und zwei im östlichen Mittelmeer mit Anläufen in Italien, Frankreich, Spanien und Griechenland unterwegs.

 

Wir können es kaum erwarten, Sie als treue Gäste und auch neue Kunden willkommen zu heißen. Es erwarten Sie hochwertiger Service, Essen und Unterhaltung, wunderbare Reiseziele und ein außergewöhnliches Erlebnis an Bord mit durchdachten Sicherheitsprotokollen.

 

Auf den neuen Sommerrouten werden längere Stopps in den Anlaufhäfen eingelegt, um Ihnen mehr Zeit für Erkundungen an Land zu geben. Costa wird zudem ein neues Ausflugsprogramm einführen, das es ermöglicht, Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken – exklusiv für Costa Gäste. Das Erlebnis an Bord wird durch neue Menüoptionen bereichert. Die sogenannten Destinationsgerichte schaffen eine Verbindung zu den von den Schiffen besuchten Orten. 

 

 

Neue Schiffe kommen zum Einsatz

 

Im westlichen Mittelmeer kommen die beiden neuesten und innovativsten Schiffe von Costa zum Einsatz: Costa Smeralda, das Flaggschiff mit LNG-Antrieb, und Costa Firenze, das nagelneue, von der florentinischen Renaissance inspirierte Schiff.

 

Die Costa Smeralda startet am 1. Mai 2021 und bringt Sie auf einwöchigen Kreuzfahrten zu den schönsten Orten Italiens. Geplant sind Anläufe in Savona, La Spezia, Civitavecchia, Neapel, Messina und Cagliari. Diese Italien-Route unternimmt die Costa Smeralda bis zum 3. Juli. Danach fährt das Schiff einwöchige Kreuzfahrten nach Savona, Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Palermo und Civitavecchia. Deutsche Gäste können in Savona und Civitavecchia/Rom sowie Barcelona zusteigen. 

 

Die Costa Firenze bricht am 4. Juli zu ihrer Premierenfahrt auf und besucht mit ihren Italien-Programm Savona, Civitavecchia, Palermo, Neapel, Messina und Cagliari. Vom 12. September bis Mitte Oktober steuert die Costa Firenze auf einwöchigen Kreuzfahrten auch Spanien und Frankreich an mit Aufenthalten in Savona, Civitavecchia, Neapel, Ibiza, Barcelona und Marseille.

 

Im östlichen Mittelmeer sind zwei weitere Costa Schiffe in diesem Sommer unterwegs: die Zwillingsschiffe Costa Luminosa und Costa Deliziosa. Die Costa Luminosa startet am 16. Mai ab Triest und steuert über Bari die griechischen Ziele Korfu, Piräus (Athen), Mykonos und Katakolon an. Ab dem 26. Juni nimmt Costa Deliziosa die Kreuzfahrten wieder auf. Auf der einwöchigen Reise geht es nach Venedig, Mykonos (mit Übernachtungsstopp) sowie nach Katakolon, Korfu und Bari.

 

Die neuen Reiserouten für den Sommer 2021 werden in den nächsten Tagen schrittweise in unseren Systemen verfügbar sein. Weitere Informationen zu allen anderen Schiffen und Reisen finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Costa informiert alle Gäste und Reisebüros, die von Änderungen betroffen sind.

 

Für weitere Rückfragen oder Informationen wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder rufen Sie uns an unter 0732 - 239 239.

 

Information zu stornierten Kreuzfahrten

 

Costa arbeitet eng mit den nationalen und lokalen Behörden der Länder entlang der Reiserouten der Schiffe zusammen, um die Modalitäten des Betriebs im Detail festzulegen.

 

Die Sommerrouten in Nordeuropa sowie alle anderen Kreuzfahrten, welche bis Mitte September 2021 geplant sind und nicht in den heute aktualisierten Reiseplänen enthalten sind, werden gestrichen. Die Ungewissheit bezüglich der Wiedereröffnung der betreffenden Destinationen ist zu groß und die Durchführbarkeit der Routings könnte darum derzeit nicht garantiert werden. Costa ist dabei, die von den Änderungen betroffenen Reisebüros und Kunden über alle Details zu informieren.

 

Dies ist eine Ausnahmesituation für uns alle, und wir verstehen Ihre Unsicherheit bezüglich Ihrer gebuchten Kreuzfahrt. Alle betroffenen Kunden, die in dem genannten Zeitraum eine Kreuzfahrt gebucht haben, werden wir möglichst zeitnah über die aktuellen Entwicklungen informieren. Wir werden die Buchungen in chronologischer Reihenfolge (Abreisedatum) bearbeiten, was einige Zeit in Anspruch nehmen kann - wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis.

 

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Entwicklungen und Folgen verzeichnen wir eine erheblich höhere Anzahl an Anrufen und E-Mails. Für die längeren Wartezeiten entschuldigen wir uns und versichern Ihnen, alles in unserer Macht stehende zu tun, um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. 

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder rufen Sie uns an unter 0732 - 239 239.

Das neue Costa Sicherheitsprotokoll

Alle neuen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer Gesundheit: vom online Check-in über Covid-Tests für alle Gäste bis hin zu Ausflügen in Kleingruppen für ein sicheres Kreuzfahrterlebnis.