Montmartre ist der Hügel im Norden der französischen Hauptstadt, der sehr sehenswerte und interessante Orte und Plätze bietet: von seiner imposanten weißen Basilika Sacré-Cœur, bis zu dem weltbekannten Moulin Rouge mit seiner außergewöhnlichen Architektur! Zu den Sehenswürdigkeiten von Montmartre gehören auch tolle Museen wie das Montmartre Museum und das Dali Museum, in dem Sie mehr als 300 Exponate von Salvador Dali finden werden. Montmartre ist bekannt als das Pariser Künstlerviertel: wenn Sie Place du Tertre besuchen, können Sie die Werke von bekannten Karikaturisten und Maler kaufen! Sehr sehenswert ist auch der Friedhof von Montmartre, weil es hier sehr schön geschmückte Gräber vieler berühmter Persönlichkeiten gibt. Montmartre ist ein kleines Paradies auf einem Hügel, wo Sie einen wundervollen Ausblick auf ganz Paris haben und eine einzigartige Atmosphäre erleben! Entdecken Sie die besten Orte, die Sie sich in Montmartre auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Wir werden Ihnen auch einige Tipps geben, was Sie in Paris essen sollten!

Sacré-Cœur

Die Basilika Sacré-Coeur zählt zu den jüngsten Kirchen von Paris und ist nach der Kathedrale Notre-Dame die zweit meist besuchte Sehenswürdigkeit von Paris. Die Basilika wurde zwischen 1875 und 1914 im römisch-byzantinischen Stil erbaut und erinnert stark an die Hagia Sofia in Istanbul. Sie ist 85 Meter lang, 35 Meter breit und 83 Meter hoch. Die Fassade von der Basilika ist echt beeindruckend: ihr Stil nennt sich romano-byzantinisch. Es waren insgesamt 6 Architekten nötig, um das Gebäude fertigzustellen! Im Inneren können Sie das beeindruckende Deckenmosaik über dem Altar bewundern, das mit 475 Quadratmetern zu den größten der Welt zählt. Es stellt den wiedergeborenen Christ in weiß mit offenen Armen dar und ist wirklich wunderschön! Die Orgel der Basilika Sacré-Coeur gilt als eine der außergewöhnlichsten Orgeln in Paris, Frankreich und sogar ganz Europa. Im Glockenturm finden Sie die berühmte „Savoyarde“ Glocke, die mit ihren 19 Tonnen die schwerste schwingende Glocke der Welt ist. In der Tat wurden 28 Pferde benötigt, um sie den Montmartre-Hügel hinaufzuziehen! Sacré-Cœur wird Sie durch ihre außergewöhnliche Lage über der Stadt begeistern: von den Stufen vor der Basilika haben Sie einen beeindruckenden Blick über Paris mit all seinen bekannten Sehenswürdigkeiten! Nicht nur von den Stufen vor Sacré-Coeur, sondern auch aus der Kuppel der Basilika können Sie einen tollen Blick auf Paris haben! Wir garantieren Ihnen, dass der Blick aus der Kuppel von Sacré-Coeur die erlebten Strapazen der kleinen Wendeltreppe vergessen lässt!

Moulin Rouge

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Pariser Stadtviertel Montmartre zählt auch das Moulin Rouge, das diesen Name wegen der roten Mühle auf dem Dach trägt. Es ist das bekannteste Cabaret der Welt, das pro Jahr rund 600.000 Besucher anzieht! Die Gründung des Variétés Moulin Rouge fand am 6. Oktober 1889 statt und es diente in seiner Anfangszeit vor allem zum Veranstalten von Bällen. Tatsächlich ist das Theater als die Heimat des Cancan bekannt: ein schneller französischer Tanz im 2/4-Takt in dem ja bekanntlich viel Bein gezeigt wird und die Röcke weit nach oben geschwungen werden. In dem Variété wurden viele Rekorde aufgestellt, wie zum Beispiel der Beinwurf-Rekord, der sogar im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet ist. Einige der Tänzerinnen des Moulin Rouge haben Weltruhm erlangt, wie zum Beispiel La Goulue und Mistinguett. Jeden Abend gibt es 2 Vorstellungen im Moulin Rouge. Wenn Sie sich amüsieren wollen, sollen Sie unbedingt einen Abend im Moulin Rouge erleben: es wird Sie durch seine unterhaltsamen Shows mit manchmal sehr schlüpfrigen Texten begeistern! Sie können hier auch ein dreigängiges Menü und Champagner genießen!

Montmartre Museum

Das charmante Musée de Montmartre befindet sich im Künstlerviertel Montmartre, wurde 1960 gegründet und gehört seit 2003 zu den “Museen Frankreichs“. Hier können Sie mehr über die Geschichte des Pariser Montmartre-Viertels, besonders die Aktivitäten der Künstlerinnen und Künstler, herausfinden. Das Museum beherbergt eine eindrucksvolle Sammlung verschiedenster Kunstwerke. Zu den bekanntesten Werken gehören die Plakate „Moulin Rouge“ und der „Japanische Diwan“ von Toulouse-Lautrec sowie das Selbstporträt von Suzanne Valladon. Neben den Bildern und Plakaten werden auch Fotografien und andere originale Objekte gezeigt. Zu besuchen sind die Renoir-Gärten, die 2012 angelegt wurden und das Montmartre-Museum umgeben. Im Frühling und Sommer finden Sie hier viele blühende Rosen, Fliederbüsche und kletternde Hortensien. Nicht nur für Kunstfreunde, sondern auch für Naturfreunde ist das Montmartre Museum einen Besuch wert!

Montmartre Friedhof

Der Friedhof von Montmartre liegt inmitten des Rotlichtviertels von Paris und ist einer der vier bekanntesten Friedhöfe von Paris. Er wurde 1825 in einem ehemaligen Gipssteinbruch angelegt und umfasst heute ca. 20.000 Gräber. Hier finden Sie sehr schön geschmückte Gräber vieler berühmter Persönlichkeiten, wie das der französischen Sängerin Dalida, des Malers Dégas, des Komponisten Belioz oder des Physikers Ampère. Auch Emile Zola und Stendhal haben ihre letzte Ruhestätte auf dem Montmartre Friedhof gefunden. Am Eingang des Friedhofs von Montmartre bekommen Sie Karten, auf denen die Lage der verschiedenen Gräber verzeichnet sind. Sehr interessant ist, dass viele Grabmale mit Sprüchen, Gedichten und Ornamente versehen sind. Wenn Sie einen Spaziergang in wohltuender Ruhe unternehmen möchten, ist der sehr schön angelegte Cimetière Montmartre der perfekte Ort: hier finden Sie lauschige Stellen, die mit zahlreichen Bäumen wie Ahornbäumen, Linden, Kastanien und Lebensbäumen bepflanzt sind!

Louise-Michel Platz

Der Louise-Michel Platz befindet sich auf dem Hügel Montmartre am Fuße der Basilika Sacre Coeur. Der Platz trägt diesen Name, weil die Schriftstellerin, Anarchistin und Journalistin Louise Michel eines der wichtigsten französischen Symbole für den Kampf um soziale Gleichheit ist. Sie kämpfte darum, das Schicksal der ärmsten Einwohner von Paris zu verbessern. Louise-Michel Platz versammelt zu jeder Jahreszeit eine Menge Touristen, weil er wirklich magisch ist! Die 222 Stufen, die hinauf zu Sacre Coeur führen, sind schon ein bisschen anstrengend aber der Ausblick wird mit jeder Stufe überwältigender! Der Platz bietet auch eine große Grünfläche mit einer fruchtbaren Vegetation und bemerkenswerten Bäumen, wo sich zu entspannen und eine Pause einzulegen. Louise-Michel Platz ist auch bekannt für die zahlreichen Straßenkünstler, die ihre Werke verkaufen und die Menge Touristen unterhalten! In diesem Ort werden Sie eine einzigartige Erfahrung machen!

Place du Tertre

Der Place du Tertre (Platz des Erdhügels) liegt im Herzen von Montmartre und ist nicht nur einer der populärsten Plätze von Paris, sondern auch eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Der Platz wurde aufgewertet, als im zwanzigsten Jahrhundert zahlreiche Künstler wie Pablo Picasso oder Maurice Utrillo hier ansiedelten. Die Reisende, die der Kunst wegen nach Paris kommen, sollten diesen Platz unbedingt besuchen: hier stehen zahlreiche Stände und verkaufen die meisten der in Montmartre lebenden Karikaturisten und Maler ihre Werke. Bewundern Sie auch die Gebäude rund um den Platz des Hügels: sie stammen aus dem achtzehnten Jahrhundert stammen und sind echt majestätisch!

Dali Paris

Salvador Dali hat wie Picasso, Renoir und Toulouse-Lautrec in Montmartre gelebt und gearbeitet. Im Künstlerviertel Montmartre können Sie sich heute noch eines der bekanntesten Künstlerateliers dieser Zeit, das Bateau-Lavoir, ansehen. Im schönen Künstlerplatz Place du Tertre liegt das Dali Museum, in dem Sie sich einige Fotografien von Dali’s Aufenthalt in Montmartre finden werden, wie zum Beispiel das Foto auf dem der Maler sich vor der Moulin de la Galette auf dem Montmartrehügel befindet. Das Dali Museum ist die einzige Dauerausstellung zu Dali in Frankreich: es gibt mehr als 300 Exponate von Salvador Dali: Skulpturen, Grafiken, aber auch einige Gemälde des bekannten spanischen Surrealisten.

Entdecken Sie Paris

Paris ist eine Destination, die jeder mindestens einmal im Leben besuchen sollte! Sie ist als die Stadt der Liebe bekannt, weil die Atmosphäre hier wirklich romantisch, verträumt und magisch ist. Paris ist auch ein Lebensgefühl, das Sie unbedingt erleben sollen: genießen Sie die romantische Atmosphäre an der Pont des Arts Brücke oder machen Sie eine Kreuzfahrt auf der Seine! Viele sind die Überraschungen und Sehenswürdigkeiten, die diese charmante Stadt bietet: von dem weltbekannten Eiffelturm, bis zum Louvre, das meistbesuchte Kunstmuseum der Welt. Der Eiffelturm wurde von Gustave Eiffel erbaut, um der Hundertjahrfeier der französischen Revolution zu gedenken. Mit einer Höhe von 324 Metern, ist der Eiffelturm einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt. Das Besteigen des Eiffelturms geben Ihnen die Möglichkeit, den wundervollen und einzigartigen Blick auf Paris zu genießen! Der Louvre ist ein Museum mit der Pyramide aus Glas, in dem Ausstellungsstücke aus aller Welt zu bestaunen sind. Unter den berühmtesten ausgestellten Werke sind Die Mona Lisa (La Joconde) von Leonardo da Vinci und die Freiheit führt das Volk von Eugène Delacroix. Nicht zu verpassen ist die Cathédrale Notre-Dame: eines der schönsten Beispiele der französischen gotischen Architektur und eines der beständigsten Symbole von Paris. Im Inneren von Notre-Dame de Paris erwartet Sie ein riesiger Raum mit großen Mosaiken in den Fenstern und mit der westlichen Fensterrose, die mit 12 Metern Durchmesser die größte in Europa ist. Eine weitere sehr berühmte Sehenswürdigkeit von Paris ist der Arc de Triomphe (Triumphbogen). Er wurde 1836 fertiggestellt und ist eines der größten Denkmäler dieser Art auf der Welt. Die Panoramaterrasse, die sich auf dem Triumphbogen befindet, bietet einen wunderbaren Panoramablick auf Paris. Sehr bekannt ist auch die Pariser Prachtstraße: die Champs-Elysées. Hier befinden sich zahlreiche Boutiquen bekannter Modedesigner und findet zum Französischen Nationalfeiertag eine große Militärparade statt! Für Fans von Mickey Mouse raten wir einen Ausflug nach Disneyland Paris zu machen: hier werden Sie eine komplett andere Welt entdecken!

Essen in Paris

In Paris gibt es viele kulinarische Spezialitäten, die Sie probieren sollten! Das Baguette ist die französische Spezialität par excellence. Mit seiner knusprigen Kruste und seinem weichen Inneres ist es bestrichen mit Marmelade oder belegt als Sandwich einfach perfekt! Wir raten Ihnen, das Baguette bei einem handwerklichen Bäckerbetrieb zu kaufen. Zu probieren sind auch die Käsesorten aus der Pariser Region, die sich durch ihre Milde und ihre althergebrachte Herstellungsweise unterscheiden. Die bekanntesten Käsesorten sind die Bries und die Coulommiers, die Sie auf den Pariser Märkten finden können. Sehr lecker ist die Opertorte, eine Torte aus verschiedenen Schichten mit Cafécreme, Ganache und Biskuit, überzogen mit einem Guss aus glatter und köstlicher Schokolade. Paris ist auch bekannt für das Croissant und für den Croque-Monsieur, ein köstliches Sandwich, das aus zwei Scheiben Toastbrot, belegt mit gekochtem Schinken und Bechamelsoße besteht. Zur Teezeit genießt man in Paris die Macarons: eine runde Süßigkeit mit Pistazie, Schokolade, roten Früchten oder Lakritz. Probieren Sie auch den Pariser Honig und das Pariser Bier , weil sie echt lecker sind!

Entdecken Sie Nordeuropa mit Costa Kreuzfahrten

In diesem Beitrag haben Sie mehr über die besten Orte und Sehenswürdigkeiten von Montmartre herausgefunden. Für alle, die Paris besuchen, ist Montmartre ohne Zweifel ein absoluter Muss. Der ikonische Hügel bietet einen wundervollen Ausblick auf ganz Paris und hat für alle Vorlieben etwas zu bieten: Spaß, Kunst, Geschichte und viel mehr. Wenn Sie eine magische und romantische Welt suchen, ist Montmartre das perfekte Reisziel. Die romantischen kleinen Gassen, in denen einst Künstler wie Picasso, Salvador Dali und Van Gogh lebten, verzaubern mit ihrem besonderen Charme Touristen aus aller Welt. Wählen Sie Costa Kreuzfahrten, um eine tolle und unvergessliche Rundreise zu machen!