Lieben Sie Sport und Fitness? Sie können sich Ihrer Leidenschaft auch auf der Kreuzfahrt widmen, aber mit einem ganz besonderen Etwas, das kein Sportclub und keine andere Location besitzt: Das Meer, das sich um Sie herum erstreckt und Ihr Wohlergehen auf einzigartige Weise steigert. Wir haben mit Fabiana gesprochen, die Mitglied im Club Perla ist, und auch auf der Reise gerne fit bleibt. Sie ist gerade von einer einwöchigen Mittelmeerkreuzfahrt mit der Costa Diadema zurückgekehrt, deswegen habe wir sie um einige Tipps gebeten, wie man sportliche Aktivitäten auf dem Meer am besten genießt. „Ich bin auch im Urlaub gerne aktiv“, hat sie uns erzählt, „dadurch fühle ich mich körperlich wohl, und das ist für mich die beste Erholung“.

"Hier die Tipps von Fabiana, Mitglied im Club Perla, die auch auf der Kreuzfahrt nicht auf das Training verzichtet, für Ihren Urlaub im Zeichen von Sport und Fitness!"

Jogging mit weitem Blick über das Meer

Beginnen Sie mit Kardiofitness, die auch zu Hause mein Basistraining darstellt, an Bord aber etwas ganz Besonderes ist! Dieses Training liebe ich auf der Kreuzfahrt, denn von den Laufbändern der Costa Schiffe aus haben Sie einen Rundblick übers Meer. Setzen Sie sich Kopfhörer auf, schalten Sie Ihre Lieblingsmusik ein und legen Sie los! Sie werden sich fühlen, als ob Sie über das Meer laufen! Am besten laufen Sie vor dem Frühstück ein paar Kilometer im eher gemächlichen Rhythmus, so regen Sie die Fettverbrennung an und verausgaben sich nicht schon am frühen Morgen.“

Ins Fitness-Studio… zum gemeinsamen Training

Im Urlaub vertraue ich mich am liebsten den qualifizierten Personal Trainern an. Ich empfehle Ihnen, das Gleiche zu machen: Die Trainer an Bord erklären Ihnen, wie Sie die modernen Geräte, mit denen das Fitness-Studio ausgestattet ist, am besten nutzen. Auf meiner letzten Kreuzfahrt hat mich Sasha betreut, der Trainer der Diadema, der für mich eine Programm für Schultern, Brustmuskeln, Gesäß und Quadrizeps entwickelt hat. Im Fitness-Studio habe ich zwei Mitglieder, eine Französin und eine Engländerin, kennengelernt und wir haben Sasha gebeten, uns ein Bauchmuskeltraining zu empfehlen, das wir zusammen durchführen konnten: In einer halben Stunden wechselten wir die klassischen Crunches mit isometrischen Übungen ab, darunter einige Minuten Planks, um die Muskeln umfassend zu stärken. Es hat ausgezeichnet geklappt und wir haben uns auch die folgenden Tage zum gemeinsamen Training verabredet! Genau das mag ich am Sport an Bord: Man schließt leicht Freundschaften, wenn man sich zusammen "verausgabt". Sasha hat uns außerdem einige Stretching-Übungen zum Abschluss gezeigt, die auch nach einem Landausflug perfekt sind, um Beine und Schultern zu dehnen. Außerdem habe ich nach dem Training im Fitness-Studio ein "Ritual": Ich entspanne mich bei einem Spaziergang an Bord und atme die Meeresluft tief ein. Danach bin ich völlig entspannt.“

Gymnastik unter blauem Himmel

Informieren Sie sich im Diario di Bordo, wann die Kurse für Gruppen stattfinden. Bei meiner letzten Kreuzfahrt erwartete uns der Aerobic-Trainer jeden Tag um 16 Uhr am Pool: So habe ich richtig Energie getankt. Im Rhythmus der Musik haben wir alle Muskeln trainiert und kleine Jogging-Einheiten mit gezielten Übungen abgewechselt. Auch wenn wir intensiv mit den Beinen, den Bauchmuskeln und dem Gesäß gearbeitet haben, fand ich es nicht anstrengend, denn die Sonne und der Meereswind auf der Haut taten mir so gut. Wer hat schon die Möglichkeit, mitten auf dem Meer Sport zu treiben, wie wir Kreuzfahrer? Genießen Sie es in vollen Zügen!

FOTO COSTA

Sascha, der Trainer von Costa Diadema, der Fabiana bei ihrem Fitnesstraining unterstützt hat.