Eine Reise in die Vergangenheit und die Gegenwart, die reich an interessanten Entdeckungen und ganz neuen Details ist. Rom und Neapel sind zwei Städte, die einzigartige Kulturschätze bergen und jedes Jahr Millionen Besucher anziehen. Rom versus Neapel: der Wettbewerb kann beginnen
Rom und Neapel treten zu einem Schönheitswettbewerb an: Sie haben die einzigartige Gelegenheit, die beiden Städte zu besuchen.

Das größte Amphitheater der Welt

Halten Sie Ihre Fotoapparate bereit, denn in Rom tauchen Sie in die Geschichte ein: Sie besuchen ein Amphitheater mit einem elliptischen Grundriss und einem Umfang von 527 Metern. Auf den Zuschauerrängen fanden mehr als 50.000 Besucher Platz, um Gladiatorenkämpfen und Spielen beizuwohnen. Das Kolosseum ist eine der ersten Etappen auf Ihrer Reise in die Großartigkeit. Pracht und Schönheit sind das Leitmotiv, das Sie auch in den Caracalla-Thermen erwartet, einer der eindrucksvollsten Badeanlagen des antiken Rom: Sie waren reich mit Marmor, Fresken und Kolonnaden ausgestattet und umfassten einen Sportbereich mit Gymnastikräumen, Schwimmbecken und Caldarium.

Der Brunnen und  die Basilika, die ein Wahrzeichen ist

Egal, ob Sie abergläubig sind oder nicht: Sie werden sicher nicht darauf verzichten, eine Münze in die Fontana di Trevi zu werfen, den größten Brunnen der Stadt  und prachtvolles Wahrzeichen des barocken Rom. Dabei müssen Sie jedoch dem Brunnen den Rücken zuwenden und sich sogleich wieder umdrehen, damit Sie sehen, wie die Münze im Wasser versinkt!

Dann folgt ein unsterbliches Wahrzeichen von Rom: der Petersdom. Es ist unmöglich, sich dem Zauber von Berninis berühmten Kolonnaden und der einzigartigen Kuppel zu entziehen.

Die Burg, der Dom und San Gennaro

Neapel erwartet Sie mit seiner bedeutenden Vergangenheit und eindrucksvollen Natur. Eines der bekanntesten Wahrzeichen ist der Maschio Angioino, die von Karl von Anjou erbaute Burg, die zur prunkvollen Residenz der Könige und Vizekönige ausgebaut wurde. Außerdem müssen wir natürlich den Dom erwähnen, ein weiteres Wahrzeichen von Neapel, in dem die Reliquien von San Gennaro aufbewahrt werden.

„O’ Vesuvio“

Der Vesuv ist ein Wahrzeichen der Stadt, das allen gehört. Wenn Sie eineinzigartiges Abenteuer erleben wollen, sollten Sie eine Exkursion machen. Ausgehend von einem Basiscamp auf ca. 1000 Meter Höhe geht es hinauf bis zum zentralen Krater des Vulkans. Von dort haben Sie einen atemberaubenden Blick über den Golf von Neapel. Und was könnte es Schöneres geben, als diese Erlebnisse mit dem Genuss einer Bruschetta zu krönen, die mit Tomaten vom Fuß des Vesuv belegt ist? 

Begeben Sie sich auf eine Mittelmeerkreuzfahrt und entdecken Sie die Wahrzeichen dieser beiden herrlichen Städte. Also, folgen Sie uns!