Ägypten, ein Staat im nordöstlichen Afrika, gehört zu den besten Reisezielen der Welt! Es ist das Land der Mythologie, der Kultur und der Geschicht. Diese Destination hat viel zu bieten: zahlreiche Moscheen, muslimische Monumenten, wunderschöne Oasen, altertümliche Tempel und die berühmteste und größte Sphinx der Welt. Ein Ausflug zu den Pyramiden gehört zweifellos zu den Dingen, die jeder mindestens einmal im Leben machen sollte! Der Karnak Tempel und das Tal der Könige sind atemberaubende Bauwerke, die Sie begeistern werden! Entdecken Sie die besten Orte, die Sie sich in Ägypten auf keinen Fall entgehen lassen sollten!

Kairo

Kairo ist nicht nur die größte Stadt Ägyptens. Sie steht auch das Zentrum Ägyptens dar: zahlreiche Regierungsgebäude und Geschäftszentren versammeln sich hier. In Kairo haben Sie die Möglichkeit, die Hochkultur des Alten Ägypten, seine Bräuche und Riten herauszufinden. Die Stadt ist geprägt von zahlreichen Moscheen, muslimischen Monumenten sowie altertümlichen Tempeln. Im Jahre 1979 wurde die islamische Altstadt zum Welterbe der UNESCO ernannt. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist das ägyptische Museum in Kairo, das zu den sehenswertesten Attraktionen Ägyptens gehört. Im Museum sind zahlreiche Funde aus dem berühmten Grab des Tutanchamun ausgestellt. Im Mumienraum finden Sie auch die echten mumifizierten Leichname mehrerer Pharaonen! Besuchen Sie die imposante Muhammad-Ali-Moschee in der Zitadelle von Kairo, weil sie echt faszinierend ist! Auch ein Spaziergang über die Märkte von Kairos Altstadt sollen Sie nicht verpassen! 

Alexandria

Auch die Hafenstadt Alexandria verdient einen wichtigen Platz auf der Liste der top Ägypten Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert ist die neue Bibliothek von Alexandria, ein hochmoderner Gebäudekomplex. Auch die Zitadelle von Qaitbay ist zu besuchen: sie wurde von einem Mameluken-Architekten entworfen, um das Land vor den gefarlichen Entwicklungen des Osmanischen Reiches zu schützen. Unter den weiteren Attraktionen der Stadt raten wir Ihnen das römische Amphitheater, die Katakomben von Kom el Schukafa, die aus drei Schichten von Kammern und Gräbern bestehen, und die Pompeiussäule, eine römische Ehrensäule. In Alexandria liegt auch das königliche Juwelen-Museum: ein Kunst- und Geschichtsmuseum, in dem es eine unschätzbare Sammlung von Juwelen gibt!

Luxor

Eine der wirklich schönsten Städte am Nil ist Luxor. Luxor ist als die “Stadt der Paläste” bekannt. Hier können Sie unzählige Denkmäler und Bauwerke aus vergangenen Zeiten bewundern! Besonders sehenswert sind der Tempel von Luxor, der eigens für den Gott Amun erbaut wurde, und das Tal der Könige, das zur bedeutendsten Fundgrube in Sachen alter ägyptischer Hochkultur gehört. Auch den Karnak-Tempel finden Sie hier: es ist einer der größten Tempelkomplexen der Welt. Weitere Highlights die Sie sich in Luxor nicht entgehen lassen sollten, sind die Kolosse von Memnon (zwei monumentale Steinstatuen des Pharaos Amnehotep III) und das Luxor Museum, das eine Sammlung von wertvollen Funden besitzt!

Assuan

Assuan ist eine moderne Stadt voller Leben. Die Uferpromenade und das Stadtzentrum sind perfekt zum Bummeln und Verweilen! Probieren Sie eines der zahlreichen Restaurants an der Nilpromenade und bewundern Sie die traditionellen, zweimastigen Segelschiffen. Viele sind die Attraktionen, die einen Besuch wert sind: der größte jemals errichtete Obelisk von Assuan, der Philae Tempel, der viele schöne und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten beninhaltet und das Nubische Museum, in dem es viele interessante Exponate aus der prähistorischen Zeit Nubiens sowie des pharaonischen Ägyptens gibt. In Assuan finden Sie auch den Assuan Staudamm. Mit seinen riesigen Mauern gehört er zu den beeindruckendsten Bauten Ägyptens!

Scharm El Scheich

Scharm El Scheich gehört zu den wichtigsten Touristischen Zentren und zu den beliebtesten Badeorten am Roten Meer auf der Sinai-Halbinsel. Die malerischen Strände laden zum Sonnenbaden ein und für das Nachtleben finden Sie ein reichhaltiges Programm: Bars, Restaurants, Clubs, Casinos und viel mehr. Zu den wichtigsten Ausflugszielen rund um Scharm El-Scheich gehört zweifelsohne Ras Mohammed: ein eindrucksvoller Nationalpark, der besonders für Taucher und Schnorchler wirklich sehenswert ist! Hier können Sie wunderbare Tauch- und Schnorchelausflüge unternehmen und die farbenfrohe Unterwasserwelt kennen lernen. Besuchen Sie auch die Al Mustafa Moschee, ein sehr schönes architektonisches Bauwerk, und den Old Market, wo Sie das Gefühl haben können, auf einem wirklich alten arabischen Basar zu sein. Nicht zu verpassen ist der Delphin Park, weil es eine tolle und unvergessliche Erfahrung sein wird!

Gizeh

Gizeh ist mit 4,1 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Ägyptens und Hauptstadt des Gouvernements. In Gizeh liegen die Pyramiden von Pharao Cheops, Chephren und Mykerinos, die das Wahrzeichen von Ägypten sind. Ein Ausflug zu den Pyramiden gehört zweifellos zu den Dingen, die Sie in Ägypten auf jeden Fall machen sollten! Die Stadt ist auch bekannt für die majestätischen Tempeln, das Gizeh-Plateau mit seinen altägyptischen Königsgräbern und für die berühmteste und größte Sphinx der Welt, die einen liegenden Löwen mit einem Menschenkopf darstellt. Sie wurde vermutlich in der 4. Dynastie während der Herrschaft von Chephren errichtet und ist direkt bei den Pyramiden von Gizeh gelegen. Was sehr interessant ist, dass der Sphinx die Nase fehlt , weil ein ikonophobischer Scheich diese aus Angst vor Blasphemie im Jahr 1378 abschlug!

Abu Simbel

Abu Simbel liegt rund 280 Kilometer südlich von Assuan in einer Landschaft, die Nubien genannt wird, weil ein Volk Namens die Nubier früher hier lebte. Felstempel gibt es viele in Ägypten, aber nirgendwo sind sie so groß und gewaltig wie in Abu Simbel! In der Tat ist Abu Simbel vor allem für den Tempel von Pharao Ramses II bekannt. Der Tempel beeindruckt mit seinen vier riesigen Sitzstatuen des Pharao: jede ist 20 Meter hoch und sie schauen in Richtung Osten, dorthin, wo die Sonne aufgeht. Im Innern des Tempels erwartet Sie eine große Halle mit acht Pfeilern des Totengottes Osiris. Die Wandbilder werden Sie begeistern: sie erzählen von den zahlreichen Kriegen und Schlachten, die der Pharao Ramses geführt hatte. Heute stellt der UNESCO Welterbetempel eines der wichtigsten Wahrzeichen von Ägypten dar!

Die Weiße Wüste

Die Weiße Wüste liegt zwischen den Senken von Bahareya und Farafra und ist seit 2002 ein Naturschutzgebiet. In der Weißen Wüste finden Sie wertvolle Schätze wie originale oder fossilierte Muscheln, Schnecken, Ammoniten, Korallen, Tierknochen und versteinerte Zweige. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Felsformationen wie das Doppeltor (el-Babein) oder el-Aqqabat, eine angeblich 2000 Jahre alte Akazie (el-Santa), der Kristallberg sowie die Höhle von Djara. Die Besucher haben hier auch die Möglichkeit, natürliche Mumien, angeblich aus römischer Zeit, zu bewundern! Heutzutage ist die Weiße Wüste eine vielbesuchte Natur-Sehenswürdigkeit, weil die Ruhe und der Charme von diesem Ort echt erstaunlich sind!

Siwa

In der nordwestlich gelegenen Oase Siwa erwartet Sie ein wahres Märchenbuch. Siwa ist als “die Insel ohne Wiederkehr” bekannt: die grüne Insel mit den glitzernden Seen im endlosen Sand ist eine magische Welt, aus der viele Reisende nie wieder zurückkommen wollen! In der sattgrünen Oase werden Sie das authentische Ägypten kennenlernen und eine unglaubliche Idylle beobachten! Endlose Palmengärten, Duft von Olivenbäumen, Lehmbauten und historische Kunstwerke werden Sie begeistern. Genießen Sie die besondere Ruhe abseits vom Trubel und der Touristenmassen und Sie werden sich wie in einem anderen Universum fühlen!

Das Katharinenkloster

Das sagenumwobene Katharinenkloster befindet sich am Fuße des berühmten Berges Sinai. Dort erhielt Moses nach der Überlieferung des Alten Testaments die Zehn Gebote von Gott. Das Katharinenkloster wurde zwischen 548 und 565 erbaut und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Gebäude. Es ist eines der ältesten immer noch bewohnten Klöster des Christentums aber gleichzeitig ist es ein Ort, wo sich jüdische und islamische Kulturgeschichte berühren. Wegen seiner isolierten Lage gehört das Katharinenkloster zu den wenigen Klöstern, die nie zerstört wurden. Es zieht Tausende von Touristen aus der ganzen Welt für seine weitreichende Kulturgeschichte an! Hier haben Sie die Möglichkeit, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandeln und pure Magie zu spüren.

Sinai

Die Sinai Halbinsel ist ein Ort von großer historischer und religiöser Bedeutung. Sie liegt zwischen dem afrikanischen Kontinent und der Arabischen Halbinsel und verbindet somit Afrika und Asien. In Sinai sind wunderschöne Sandstrände mit vorgelagerten Korallenriffen zu finden, die alljährlich Tausende Badeurlauber und Taucher anlocken! Auch die höchsten Berge Ägyptens, wie der Katharinenberg mit 2.637 m, befinden sich hier. Vom Katharinenberg hat man einen fantastischen Blick auf die wunderbare Landschaft des südlichen Sinai: Sie können bis zum Golf von Aqaba sehen. Die Sinai-Halbinsel bietet zahlreiche Attraktionen: spektakuläre Wanderwege zwischen Canyonen und Sanddünen , faszinierende Unterwasserlandschaften und Ausflüge zu archäologischen Stätten und heiligen Stätten!

Die Pharaoneninsel

Die Pharaoneninsel ist eine ägyptische Insel im nördlichen Golf von Akaba, dem nordöstlichen Seitenarm des Roten Meeres. Sie ist auch Koralleninsel genannt, weil sie von Korallenriffen und wunderschönen Tauchplätzen umgeben ist. Trotz ihres Namens hat die Insel nichts mit den Pharaonen zu tun. Zu den Tauchplätzen rund um die Insel gehört das Picasso-Riff, ein Unterwasserberg, der bis auf 24 Meter tief liegende Tischkorallen hinunterreicht. Die Insel ist auch bekannt für die ursprünglich von den Kreuzrittern erbaute Zitadelle, die heute den Status als UNESCO-Weltkulturerbe hält. Vom höchsten Punkt der Insel können Sie vier verschiedene Länder sehen: Ägypten, Israel, Jordanien und Saudi-Arabien. Lassen Sie sich von dieser magischen Insel auf abenteuerliche Reisen voller Spannung und Geheimnisse mitnehmen!

Port Said

Port Said, die Stadt am Nordende des Sueskanals, beherbergt nach Alexandria den wichtigsten ägyptischen Hafen. Sie bietet aber auch schöne, felsenlose Sandstrände und jede Menge orientalischen Flair zu bieten. Unter den Hauptattraktionen der Stadt raten wir Ihnen das Militärmuseum. Dieses Museum ist reich mit einzigartigen Elementen wie Uniformen, Waffen und gefallenen Flugzeug Teile und bietet die Möglichkeit, mehr über die Geschichte der schaufeln Suezkanal herauszufinden. Besuchen Sie auch das Nationalmuseum, in dem Sie Mumien, Statuen und andere Funde aus dem alten Ägypten bewundern können, und das Museum of Modern Art, wo Sie die Aktivitäten und Disziplinen von berühmten Künstler kennenlernen! In Port Said ist eine atemberaunde Bootstour auch möglich, um den berühmten Kanal zu besichtigen.

Sakkara

Sakkara ist eine bedeutende altägyptische Nekropole am westlichen Nilufer. Vermutlich wurde die Stadt nach dem Totengott Sokar benannt. Bereits zur Zeit des Alten Reiches, von der 1. Dynastie, ist Sakkara als Begräbnisstätte belegt und die ältesten bisher gefundenen Grabanlagen finden sich in Sakkara-Nord. Wenn Sie sich für Geschichte oder Archäologie interessieren oder einfach die Pyramiden besichtigen wollen, sollten Sie sich die Stufenpyramide von Djoser nicht entgehen lassen! Sie wurde von Imhotep errichtet, diente als Grabstätte und ist ein wahres Kunstwerk.

Hurghada

Hurghada ist das größte ägyptische Tourismuszentrum, das sich entlang der Küste am Roten Meer erstreckt. Mit ihren weißen Stränden hat die Stadt sich zu einem wunderschönen Urlaubsort entwickelt und viele weitläufige Tourismusanlagen lehnen sich an orientalische Stilrichtungen an. Besonders lohnenswert ist die schneeweiße Aldahaar Moschee in der Altstadt von Hurghada: vor allem in den abendlichen Stunden, wenn die Fassade von der untergehenden Sonne angestrahlt wird, ist die Moschee ein echtes Schmuckstück! Besuchen Sie auch das Red Sea Aquarium, das verschiedene Tierarten beheimatet: Delfine, Haie und Schildkröten können in voller Pracht bestaunt werden! Hurghada wird Taucher, Schnorchler, Windsurfer, Segler und Hochseeangler zweifellos begeistern, weil sie zahlreiche Wassersportmöglichkeiten bietet!

Djoser

Djoser war der erste altägyptische König der 3. Dynastie und gehört zu den bekanntesten Königen des Alten Ägypten. Djoser war eine sehr innovative und hochintelligente Person , die sich für die Weiterentwicklung der Architektur interessierte. Die in seinem Auftrag errichtete Stufenpyramide von Sakkara gilt als das erste monumentale Steinbauwerk der Erde! Sie ist der zweitälteste noch erhaltene, aus behauenen Steinen gemauerte Monumentalbau Ägyptens. Die Djoser-Pyramide liegt im Zentrum einer riesigen Leichenhalle in einem riesigen Innenhof, umgeben von zeremoniellen Strukturen und Dekoration. Wir raten Ihnen eine Pyramidebesichtigung, weil sie echt lohnenswert ist!

Bahariyya

Al-Bahariyya ist eine der fünf bedeutendsten bewohnten Senken im ägyptischen Teil der Libyschen Wüste. Sie liegt etwa 370 Kilometer südwestlich von Kairo. Hier finden Sie die Oase Al-Bahariyya mit Dattelplantagen und erfrischenden Quellen! Die Landschaft rund um die Oase Al-Bahariyya ist echt faszinierend und Sie sollen sich sie nicht entgehen lassen! Al-Bahariyya ist auch so berühmt, weil fünf der „Goldenen Mumien“ hier in einem kleinen Museum ausgestellt sind. Sehenswert sind auch die vorchristlichen Gräber des Djed-Amun-ef-Anch und seines Sohnes Banentiu aus der 26. Dynastie. Bahariyya ist ein perfekter Ausgangspunkt für eine Fahrt durch die Schwarze Wüste!

Dakhla

Die Senke ad-Dakhla ist eine der fünf westlichen Senken Ägyptens und liegt in der Libyschen Wüste. Hier finden Sie pharaonische, persische, römische und islamiche Sehenswürdigkeiten. Die Oase von Ad-Dakhla beherbergt ein gutes Duzend an kleinen fruchtbaren Dörfern, welche wirklich sehenswert sind! Besuchen Sie auch die Stadt Mut, die im Westen liegt und die größte Ansiedlung der Oase darstellt. Mut ist eine perfekte Startbasis für einen Ausflug in die Wüste! Geschichtsliebhaber werden auch das gut sortierte ethnographische Museum der Stadt schätzen: dort können Sie Kleider sowie andere Alltagsgegenstände der Beduinen bewundern.

Karnak & Tal der Könige

Der Karnak Tempel ist einer der bedeutendsten Tempelanlagen des Landes und eines der wichtigsten Heiligtümer des frühen Ägyptens. Deswegen verdiente er seinen gegenwärtigen prestigereichen Titel, nämlich den des UNESCO Weltkulturerbes! In der Vergangenheit stellte er nicht nur eine Kultstätte dar, sondern auch der Ort, a dem die Pharaonen residierten: in den Räumlichkeiten des Tempels findet man tatsächlich zahlreiche Kostbarkeiten! Gegenüber dem berühmten Karnak-Tempel nahe Luxor liegt auch das Tal der Könige, das zu Ägyptens Unesco-Welterbe-Stätten zählt. Im “Tal der Könige” wurden viele große Herrscher vor Tausenden von Jahren bestattet. Alle Gräber besitzen nun eine Erläuterung am Grabeingang auf einer modernen und informativen Tafel zur Geschichte, Architektur und Dekoration. Der berühmteste archäologische Fund ist zweifellos die Grabkammer des Tutanchamun!

Entdecken Sie das MittelMeer mit Costa Kreuzfahrten

In diesem Beitrag haben Sie die top 19 Orte Ägyptens herausgefunden! Wenn Sie sich für Geschichte oder Archäologie interessieren, ist das uralte Land der Pharaonen das perfekte Reiseziel! Die Pyramiden, die Tempel, die Moscheen und die Mumien werden Sie begeistern! Um dieses Land voller Sehenswürdigkeiten und Schönheiten zu entdecken, wählen Sie Costa! Mit Costa werden Sie ein verlockendes Abenteuer erleben!