Mexiko gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Welt. Dieses Land hat wirklich viel zu bieten: natürliche Wunder, archäologische Highlights, kulturelle Attraktionen, städtische Höhepunkte und einige der schönsten Strände der Welt! Besuchen Sie die besten Strände in Mexiko

In Mexiko haben Sie die Möglichkeit, sich am Strand zu entspannen oder echt beeindruckende vom Maya Volk entworfene Ruinenstätten zu bewundern! Entdecken Sie mit uns die besten Orte, die Sie sich in Mexiko auf keinen Fall entgehen lassen sollten:

Mexiko Stadt

Mexiko ist eine faszinierende Stadt, die wirklich reich an Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten ist. Wir wollen Ihnen einige Tipps geben, damit Sie das Beste dieses magischen Ortes entdecken und Sich in Mexiko Stadt verlieben können! Zuert sollen Sie wissen, dass Mexiko-Stadt zu den zehn bevölkerungsreichsten Städten der Welt zählt: man kann daher von einer Megametropole sprechen. Um einen Eindruck der Megametropole zu bekommen, soll das Centro Historico (die Altstadt) die erste Anlaufstelle sein. Hier befinden sich einige der wichtigsten und prunkvollsten Gebäude der Stadt. Unter den Hauptattraktionen ist der Hauptplatz, der Zocalo (deutsch: Sockel) genannt wird: hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt von Messen bis zu Gratiskonzerten. Besuchen Sie den Palacio Nacional (Nationalpalast), weil Sie im Inneren eines der bekanntesten Murals von Diego Rivera sowie einen hübschen botanischen Garten und weitere interessante Ausstellungen und Murals finden. Nicht zu verpassen ist der Torre Latinoamerica, denn die Aussicht ist einfach umwerfend und man bekommt von oben erstmal einen Eindruck wie riesig die Stadt eigentlich ist!

Cancun

Die Stadt von Cancun befindet sich auf der Halbinsel Yucatán und hat wirklich viel zu bieten: neben den traumhaften weißen Sandstränden und rauschenden Nachtleben finden Sie hier auch grosszügige Einkaufsmöglichkeiten. Falls Sie einen Badeurlaub mit einem Aktivurlaub kombinieren wollen, ist Cancun das perfekte Reiseziel: an den quirligen Stränden und in gemütlichen Bars finden Besucher die perfekte Mischung aus Erholung und spannenden Aktivitäten! Unter den Haupt-Sehenswürdigkeiten in Cancun ist die Lagune Nichupté, wo sich verträumte Strände und eines der größten Korallenriffe weltweit befinden. Falls Sie Cancun und seine Umgebung einmal von oben bewundern wollen, lohnt sich ein Ausflug zum Torre Escenica: die Aussicht ist sowohl tags als auch nachts echt spektakulär!

Chichen Itza

Chichén Itzá gehört zu den sieben neuen Weltwundern und gibt Ihnen die Möglichkeit, verschiedene echt beeindruckende Ruinenstätten zu bewundern, die vom Maya Volk entworfen wurden. Das berühmteste Wahrzeichen von Chichen Itza ist die Pyramide des Kukulcáns: eine Tempelpyramide, die dem gefiederten Schlangengott Kukulkán gewidmet ist. Die Pyramide wurde echt präzise erbaut und der Grund dafür ist, dass die Mayas vieles über Astronomie und Kalender wussten. In der Nähe der Kukulcán-Pyramide liegt der breite Ballspielplatz, der der größte in ganzen Mesoamerika ist. Motive auf den Wänden und Ringen lassen drauf schließen, dass die Ballspiele in Chichen Itzá besonders blutig waren. Unmittelbar am Großen Ballplatzes können Sie den Jaguartempel mit seinem besonders gut erhaltenen Reliefs und Hieroglyphen bewundern. Sehr sehenswert ist auch die Plattform der Venus. Sie ist dem Planeten Venus gewidmet, denn für das Maya-Volk war der Planet Venus und seine 52-Jahre Zyklus sehr wichtig. Das Bauwerk ist mit Reliefs dekoriert und auf den Wandbildern können Sie das Venus-Zeichen erkennen. Falls Sie die Mayakultur kennenlernen wollen, ist Chichén Itzá das ideale Reiseziel!

Cozumel

Cozumel ist eine der östlichen Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatán vorgelagerte Insel. Sie ist ein beliebtes touristisches Ziel und ist insbesondere für die guten Tauchmöglichkeiten bekannt. Neben den traumhaften karibischen Sandstränden und den sagenhaften Unterwasserwelten finden Sie hier viele Maya-Stätten, denn Cozumel war für die Maya eine heilige Insel. Der älteste Maya Bau auf Cozumel ist El Cedral im Süden der Insel. Diese Mayaruine, ein Fruchtbarkeitstempel, besitzt die Größe eines kleinen Hauses. Eine kleine Kirche wurde unmittelbar neben dem Tempel errichtet und hat bis heute eine große religiöse Bedeutung für die Bewohner. Die Aktivitäten, die diese Insel anbietet, sind echt viele: Sie können im türkisfarbenen Wasser schwimmen, am zweitgrößten Riff der Welt tauchen oder schnorcheln gehen oder unter Palmen eine Kokosnuss schlürfen. Zu besuchen ist die Hauptstadt San Miguel de Cozumel, weil das Inselleben sich hier abspielt!

Oaxaca

Oaxaca ist die Hauptstadt von Mexiko und wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert. Sie ist wirklich reich an Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten: von der Kathedrale Santo Domingo mit ihren wundervollen Stuckornamenten, vom Regionalmuseum mit den wunderbaren Schätzen der Mixteken und Zapoteken, bis zu den berühmten Märkten, auf denen das einzigartige Kunsthandwerk der Region feilgeboten wird. Sehr sehenswert ist die Basílica de Nuestra Señora de la Soledad: sie besticht durch ihre ungewöhnliche Fassade aus mehreren Ebenen bestehend, in der eine Statue der Schutzheiligen der Stadt steht. Vom 16. bis 18. Dezember wird die Basilika zum Pilgerziel und finden aufwändige Prozessionen statt. In der Stadt gibt es viele  viele schöne Parks, wo sich zu entspannen und Pflanzen aus allen Ecken des Landes zu bewundern.

San Juan Teotihuacan

Zu den wichtigsten Highlights Mexikos gehört zweifellos San Juan Teotihuacan: eine der bedeutendsten prähistorischen Ruinenstädte Amerikas. Das Wahrzeichen dieses Ortes ist der Stufentempel. Wegen seiner Lage zum Lauf des Himmelskörpers ist er als die große Sonnenpyramide bekannt. Diese archäologische Stätte stellt das größte antike Bauwerk des amerikanischen Kontinents dar und gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Tausende von Touristen reisen aus der ganzen Welt an, um die kosmische Energie auf den Gipfel der Pyramide aufzunehmen! Neben der Sonnenpyramide befindet sich in San Juan Teotihuacan auch die Mondpyramide. Es wird vermutet, dass sie dem „Sturmgott“ geweiht war, einer Gottheit, die für Krieg und Opfer, aber auch für politische Belange zuständig war. Zu besuchen sind auch die Ciudadela, die vermutlich eine höfische Anlage oder ein Palast war, und die Ruinen von Wohngebäuden, weil sie von großem Wert sind!

Acapulco

Acapulco de Juárez ist die größte Stadt im südwestlichen, mexikanischen Bundesstaat Guerrero. Sie liegt direkt im Pazifik und ist wohl einer der bekanntesten Badeorte der Welt. Das ganze Jahr über herrschen angenehme Temperaturen um die 27 Grad Celsius und die langen Sandstrände mit türkisblauem Wasser locken zahlreiche Badetouristen aus aller Welt an. Falls Sie sich entspannen oder feiern wollen, ist Acapulco das perfekte Reiseziel. Zu den Hauptattraktionen der Stadt gehört das Fuerte de San Diego (die Festung von San Diego). Es wurde von den Spaniern im 18. Jahrhundert zum Schutz vor den Piraten erbaut. Danach wurde es in ein historisches Museum umgewandelt, das sehr sehenswert ist. Acapulco gibt Ihnen auch die Möglichkeit, zahlreiche lustige Aktivitäten wie tauchen, schnorcheln oder surfen zu machen.

Guadalajara

Guadalajara ist die wunderschöne Hauptstadt des Bundesstaates Jalisco. Sie wird als die mexikanischste Stadt bezeichnet, weil sie viel von ihrem kolonialen Charme erhalten hat. In Gualadalajara haben Sie die Möglichkeit, die mexikanische Kultur und die zahlreichen Traditionen kennenzulernen. Zum Beispiel finden Sie hier die weltweit bekannte Mariachi-Musik, den Jarabe Tänze und den praktisch vor den Toren der Stadt produzierten Tequila aus der Agave-Pflanze. Bei einem Ausflug in Guadalajara ist die historische Altstadt nicht zu verpassen: hier befindet sich die Kathedrale, die mit ihren beiden gelb bedachten Türmendas das Wahrzeichen der Stadt ist. Viele sind die kulturellen Highlights, die jährlich nationale und internationale Besucher nach Guadalajara ziehen: vom Kulturfestival „Fiestas de Octubre“, bis „Feria Internacional del Libro„, die grösste Literaturmesse Lateinamerikas.

Uxmal

Uxmal ist bekannt für die archäologische Maya-FundStätte. Sie ist der eindrucksvollste Vertreter des Puuc-Baustils, welcher im Nordwesten der Halbinsel Yucatán von den Maya-Architekten angewendet wurde. Unter den Hauptmerkmalen dieses Baustils sind die rund um das Gebäude verlaufenden Gesimse, die so genannte Mauerbänder, und die kompositionen mit geometrisch sich wiederholenden Dekorationsmotiven, welche mit zugeschnittenen und verzierten Steinen geschaffen wurden. Sehr wichtig war für Maya der Kult des Regengottes Chaac: das wird in den zahllosen Masken deutlich, die sich an den Gebäuden von Uxmal und weiteren Maya-Städten in diesem Gebiet befinden. Besuchen Sie die 35 m hohe Wahrsager-Pyramide „El Adivino“. Mit ihrer ungewöhnlichen Form ist sie das Wahrzeichen der Maya-Stadt von Uxmal. Zuoberst befindet sich ein Tempel und wichtige Kultstätte der Maya.

Palenque

Palenque liegt in Chiapas, im Regenwald an einem Berghang. Die Maya-Ruinen von Palenque sind der archäologische Höhepunkt. Besuchen Sie den Templo de las Inscripciones» (Tempel der Inschriften) und den Palacio (Palast). Der Tempel der Inschriften erhebt sich majestätisch vor dem Regenwald und ist wohl das bekannteste Bauwerk von Palenque. Er verdankt ihren Namen den eingeritzten Hieroglyphen. Der Palast ist architektonisch besonders interessant: seine verschiedenen Elemente sind das Ergebnis mehrerer Bauperioden. Er beherbergte Wohnungen für die Adligen und Priester der Maya und ist mit seinen vielen Kammern, Innenhöfen und Gängen echt beeindruckend. Neben dem Tempel der Inschriften befinden sich in Palenque weitere sehr sehenswerte Tempel wie der Templo de la Calavera (Tempel des Totenkopfes), der wegen den Relief-Skulpturen von Totenköpfen so genannt wird, und der Templo del Sol (Tempel der Sonne), welcher die am besten erhaltene Dachkonstruktion in Palenque enthält. Nicht zu verpassen ist der elegante Templo de la Cruz (Tempel des Kreuzes) denn er einen eindrücklichen Rundblick über archäologische Stätte gibt!

Sumidero Canyon

Der Nationalpark Sumidero Canyon ist ein beliebtes Reiseziel und eine der Hauptattraktionen im Bundesstaat Chiapas. Dieses Naturwunder lässt sich mit einem Schnellboot am besten erkunden. Unterwegs sieht man eine grüne Vegetation, wunderschöne Wasserfälle und viele Höhlen. Die Tierwelt ist durch die zahlreichen wild umherfliegenden Vögeln vertreten. Mit etwas Glück kann man Flussschildkröten und Krokodile beobachten, die sich manchmal auf Felsen oder Sandbänken sonnen. Falls Sie eine Reise in die Natur machen wollen, ist Sumidero Canyon der ideale Ort!

Tulum

Tulum ist eine faszinierende Küstenstadt. Dank seiner unvergesslichen Lage und der Nähe zu Playa del Carmen und Cancún verzaubert sie Touristen aus aller Welt. Diese Stadt hat wirklich viel zu bieten: neben den breiten traumhaften karibischen Sandstränden befinden sie sich hier wichtige Tempel, die von Maya während ihrer Blütezeit erbaut wurden. In der Tat war Tulum, von etwa 1200 bis zur Ankunft der Spanier, der grösste Ort auf der Handelsroute entlang der Küste. Besuchen Sie den Tempel des Windes und den Zeremonialtempel von El Castillo, denn sie sind echt beeindruckend. Der wunderbare Badeplatz gleich unter dem Tempel von El Castillo ist ein wahres Paradies auf Erden und bietet Ihnen eine willkommene Abkühlung.

Ik Kil

Ik Kil war eine heilige Stätte für die Maya, die hier einst Opferrituale durchführten. Mitten auf der Halbinsel Yucatan gelegen und umgeben von tropischen Reben und kleinen Wasserfällen, ist die sogenannte „Heilige Blaue Cenote“ heute ein üppiges Schwimmloch, das bei Riviera Maya-Touristen beliebt ist. Mit ihrer zeitlosen Schönheit überrascht dieser Ort immer wieder!

Popocatépetl

Zu den schönsten Attraktionen Mexikos gehört natürlich den Vulkan Popocatépetl. Der Name Popocatépetl bedeutet „rauchender Berg“ in Náhuatl, der Sprache der Azteken. Er ist mit 5465 m der zweithöchste Berg in Mexiko und sein Zwillingsvulkan Iztaccíhuatl kommt auf eine Höhe von 5230 m. Die beiden Vulkane werden in einem Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl geschützt.

Kristallhöhle

Die Kristallhöhle unterhalb der Naica-Mine in Mexiko gehört zu den schönsten und außergewöhnlichsten Orten der Erde. Die Mine erlangte weltweite Bekanntheit durch die natürlichen Kavernen im Berg, die im Rahmen des Minenbetriebs entdeckt wurden und Riesenkristalle aus Marienglas (Selenit), einer Gipsvarietät, enthalten. Eine dieser Kavernen, die „Höhle der Kristalle“, enthält 14 Meter lange und bis zu 50 Tonnen schwere Kristalle, die größten bekannten Kristalle der Erde. Die Temperaturen liegen bei rund 50 Grad Celsius und die Luftfeuchtigkeit erreicht Werte von 99 Prozent. Deswegen können die Menschen hier nur in gekühlten Spezialanzügen arbeiten!

Aktun Chen

In Aktun-Chen befindet sich ein typisch mexikanisches Naturwunder: Die Cenoten. Cenoten sind mit Wasser gefüllte Kalksteinlöcher, in diesem Fall in einem Höhlenkomplex. Die Höhlen von Aktun-Chen sind echt einen Besuch wert. Sie sind mit kühlen Süßwasser gefüllt: insbesondere gibt es ein See mit glasklaren Wasser, das zum Baden, Schwimmen und Schnorcheln einlädt. Gleichzeitig können Sie hier die einzigartigen Formationen der Höhle, sowie die Stalagmiten und Stalaktiten, die in das Innere der Höhle ragen, bestaunen.

Die Pyramide des Wahrsagers

Die Adivino-Pyramide (Pyramide des Wahrsagers) ist eine mesoamerikanische Stufenpyramide in der antiken präkolumbischen Ruinenstadt Uxmal, Mexiko. Sie ist das größte und markanteste Bauwerk in Uxmal und eines der Hauptbauwerke der Maya. Der Legende nach wurde diese größe touristische Attraktion von einem Zwerg in nur einer Nacht erbaut. Heutigen Forschungen zufolge betrug die Bauzeit über 300 Jahre. Über zwei Treppen gelangt man an seine Spitze, die westliche ist bis nach oben mit Steinmasken des Regengottes Chaac geschmückt. Die steilere Treppe auf der Ostseite führt auf die oberste Plattform zum Tempel IV.

Hierve el Agua

Hierve el Agua (kochendes Wasser) ist das Naturwunder des versteinerten Wasserfalls und gehört zu den schönsten natürlichen Attraktionen im Bundesstaat Oaxaca. Die Becken mit Mineralwasser ermöglichen ein einzigartiges Badeerlebnis. Der Panoramablick über die Bergwelt in Oaxaca mit seiner interessanten Vegetation ist ebenso atemberaubend. Sie sollten sich dieses kleinen Paradies auf Erden auf keinen Fall entgehen lassen!

Entdecken Sie das Karibische Meer mit Costa Kreuzfahrten

In dieser Liste haben Sie einen Überblick über die schönsten Ecken Mexikos erhalten. Sie können hier faszinierende Landschaften, beeindruckende Maya-FundStätten und einige der schönsten Strände der Erde bewundern! Die Urlaubsorte, die dieses Land bietet, sind echt atemberaubend! Wenn Sie diese Destionation voller Attraktionen entdecken wollen, wählen Sie Costa und Sie werden es nicht bereuen. Mit Costa ist jeder Ausflug ein neues, verlockendes Abenteuer! Wir erwarten Sie an Bord!