Es ist ein unvergleichliches Erlebnis, sich einem Ort vom Meer aus zu nähern. Wenn man den Zielort und die Umgebung von Bord eines Schiffes aus betrachtet und sich langsam der Küste nähert, begibt man sich auf eine Entdeckungsreise, auf der die einzelnen Details nach und nach ins Blickfeld rücken. Auf einer Kreuzfahrt wachen Sie jeden Morgen an einem neuen Ort auf, den Sie zunächst vom Hafen aus erkunden. Lernen Sie zehn Häfen in der ganzen Welt kennen, mit denen Ihre Reise aus den verschiedensten Gründen noch ein Stückchen unvergesslicher wird.

"Mit ihren 14 Inseln ist die schwedische Hauptstadt ein magischer Anblick, der die Sinne erfreut."

Rio de Janeiro

Der Hafen von Rio liegt an der Bahía de Guanabara, einer der größten und schönsten Buchten der Welt. Wenn Sie in Rio de Janeiro einlaufen, haben Sie Gelegenheit, die Ikonen der cidade maravilhosa zu bestaunen: die Strände Ipanema und Copacabana, die vielen kleinen „Zuckerhüte“, die den Zuckerhut umgeben, und die Christusstatue, die sich auf dem Corcovado erhebt. Sie können den endlosen Horizont mit vielfältigen Gebäuden und Landschaftsformationen bestaunen, aus denen sich eine der faszinierendsten Städte der Welt wie ein Puzzle zusammensetzt.

Split

Split vom Meer aus zu erreichen, stellt eine eigene kleine Reise auf der Reise dar. Die kroatische Küste bildet mit ihren unzähligen Inseln eine Meereslandschaft aus kristallklarem Wasser und grünem Küstenland. Der Hafen liegt an einer Bucht, von der aus man direkt in den historischen Teil dieser Stadt gelangt, die vom Meer lebt und auf engem Raum von ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erzählt. Die Riva genannte moderne Meerespromenade ist der bevorzugte Treffpunkt der Jugend, gleich dahinter ragen der Turm der Kathedrale des hl. Domnius und der Diokletianpalast auf.

Barcelona

Der riesige Hafen der katalanischen Hauptstadt befindet sich ganz in der Nähe des Zentrums und man kann das rege Treiben der berühmten Ramblas erahnen, die man leicht zu Fuß erreicht, wenn man das Schiff verlassen hat, ebenso wie das Aquarium und die schönen Lokale an der Marina. Etwas weiter nördlich taucht man im Barrio Gotico in eine ganz andere Atmosphäre ein: In diesem alten Viertel, das zu romantischen Spaziergängen und Tapas-Kostproben einlädt, schlägt das Herz der katalanischen Kultur.

Sint Maarten

Schon der Anblick dieser holländisch-französischen Insel der Kleinen Antillen lässt das Herz des Kreuzfahrtreisenden höher schlagen. Hier vereinen sich ein unvorstellbar kristallklares Meer und eine üppig grüne Landschaft zu einem karibischen Traum. Der holländische Teil ist urbaner geprägt und bietet Vergnügungen aller Art, während der französische Teil Saint-Martin mit paradiesischer Natur aufwartet.

Neapel

Der harmonisch geschwungene Golf, das Castel dell´Ovo und im Hintergrund der Vesuv: Es ist ein unvergessliches Erlebnis, an einem sonnigen Tag in Neapel einzulaufen. Der Hafen ist das pulsierende Zentrum der Stadt und liegt nur wenige Minuten vom Maschio Angioino, der immer wieder umgebauten mittelalterlichen Burg und Wahrzeichen der Stadt, dem Teatro San Carlo und der eleganten, Ende des 19. Jahrhunderts erbauten Galleria Umberto I entfernt.

Sydney

Der Hafen von Sydney gehört zu den bedeutendsten weltweit und dehnt sich an einer der eindrucksvollsten Buchten unseres Planeten aus: 240 Kilometer Küste, die sich vom Leuchtturm von Horbny aus mit kleinen Fjorden, Inseln, Salzwasserseen und Buchten erstreckt. Ein atemberaubender Anblick, der das Herz aller Fotografen höher schlagen lässt, die zahlreiche Motive finden, darunter die Harbour Bridge und das berühmte Opernhaus, das Wahrzeichen der Stadt.

Shanghai

Der Hafen liegt an der Mündung des Huangpu-Flusses und ist so geschäftig wie die Stadt selbst, die man vom Bund, der Uferpromenade aus betrachten kann: An dieser historischen, zwei Kilometer lange Promenade erheben sich Gebäude im europäischen Stil, die von der Kolonialherrschaft erzählen, die bis ins 20. Jahrhundert dauerte. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf die faszinierende, außergewöhnliche Skyline Shanghais, die als eine der schönsten der Welt gilt und am Abend mit tausend Lichtern erstrahlt, und kann das neoklassizistische Hsbc-Gebäude, das Peace Hotel mit seinem pyramidenförmigen Dach und das alte Zollamt bewundern.

Stockholm

Mit ihren 14 Inseln ist die schwedische Hauptstadt ein magischer Anblick, der die Sinne erfreut. Wenn man mit dem Schiff auf Stockholm zufährt, regt der Anblick des Archipels und der zahlreichen Buchten und Inseln mit üppiger Vegetation und den typischen bunten Holzhäusern das Auge und die Phantasie an. Das Zentrum zeigt die rationale Architektur der skandinavischen Städte (unbedingt sehenswert ist die Gamla Stan, die Stockholmer Altstadt), die sich harmonisch in die Windungen der Kanäle und das Grün der Parks einfügt.

Bergen

Auch heute noch ist Bryggen, das alte Hafenviertel, das Herz von Bergen. Es wurde kunstfertig restauriert, gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist eine Touristenattraktion von internationaler Bedeutung. Bis ins 18. Jahrhundert war Bergen die wichtigste Hafenstadt Norwegens; heute ist Bryggen mit seinen bunten Häusern, die sich an der Meerespromenade der Bucht von Vagen aufreihen, der lebendigste und interessanteste Stadtteil Bergens. In den Gassen findet man zahlreiche originelle Geschäfte und ganz in der Nähe liegt auch der Fisketorget, ein bedeutender Fischmarkt. Im Hintergrund ziehen sich die typischen nordischen Häuser den Hügel hinauf.

Dubai

Der Hafen von Dubai ist ebenso luxuriös wie die Stadt, zu der er gehört, und wird als einer der fünf elegantesten Häfen der Welt angesehen. Wenn man vom Meer kommt, kann man die berühmte Skyline der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate bewundern, mit 18 Gebäuden, die höher als 300 Meter sind. Zwischen dem Blau des Arabischen Meeres und der Wüste erheben sich das majestätische Burj Khalifa (das höchste Gebäude der Welt), das berühmte, einem Segel ähnelnde Burj Al Arab, der „gedrehte“ Cayan Tower und viele weiter Wolkenkratzer: Sie sind sowohl hell erleuchtet in der Nacht wie im strahlenden Sonnenlicht sehr beeindruckend.

Credits foto: Shutterstock

1 of 6
    1.