Johann Wolfgang von Goethe beschrieb Taormina als „das ungeheuerste Natur- und Kunstwerk“. Der französische Schriftsteller und Journalist Guy de Maupassant schrieb, dass sich in dieser Landschaft alles finde, „was geschaffen wurde, um die Augen, den Geist und die Phantasie zu verzücken“. Gegenstand dieser Bewunderung ist Taormina, das sizilianische Schmuckstück, das Sie bei einem Landausflug von Messina aus entdecken können. Machen Sie es sich bequem und begeben Sie sich mit uns auf eine Reise voller Zauber.
Taormina lädt zur Entdeckung ein: malerische Gassen, ein Theater, das Schauplatz von unzähligen Schlachten war und eine Natur, die Künstler aller Epochen inspiriert hat.

Von den Gladiatoren bis zu Konzerten mit internationalen Künstlern

Eine unvergleichliche Position über dem Meer, eine blühende Natur und eine faszinierende Geschichte, in der griechische Mythen, arabische Eroberer, Spanier und Normannen eine Rolle spielen: Willkommen in Taormina, der wunderschönen kleinen Stadt, die sich auf einem Felsen hoch über dem Mittelmeer erhebt. Wenn Sie durch den historischen Ortskern spazieren, wird Sie das griechische Theater verzaubern, das um das 3. Jh. v. Chr. in einer spektakulären Position über dem Meer erbaut wurde. Hier wurden Theaterstücke, zum Beispiel von Aischylos und Sophokles, aufgeführt. Die Römer bauten das Theater in eine Arena für Gladiatorenkämpfe und Tierkämpfe um.

Seit den 1950er Jahren finden hier dagegen Aufführungen und Konzerte statt. Aufgetreten sind unter anderem Elton John, Duran Duran, Sting, Pooh und Renato Zero. Auch den Regisseur Woody Allen hat das Theater von Taormina fasziniert, so dass er dort einige Szenen seines Films „Geliebte Aphrodite“ gedreht hat. Die Zeitreise könnte sich beim Palazzo Corvaja fortsetzen, einem herrlichen Adelspalast an der Piazza, die einst das römische Forum und zuvor die griechische Agora war.

Genießen Sie Natur und süße Versuchungen

Ein Ausflug nach Taormina steht im Zeichen von Schönheit und Entspannung, dank der wundervollen Natur der Isola Bella, einer kleinen, üppig grünen Insel, die seit 1998 Naturschutzgebiet ist. Genießen Sie die Ruhe inmitten von terrassierten Gärten, kleinen Treppen, Wegen mit Panoramasicht, Macchia und dem kristallklaren Wasser der Bucht. Dann geht es weiter zum Corso Umberto I, der lebhaften Hauptstraße ohne Autoverkehr, mit vielen Cafés, Restaurants und Geschäften.

Aber neben den vielen Gassen, Palazzi und historischen Zeugnissen können Sie auch die lokale Küche entdecken. Im Mittelpunkt steht Fisch, angefangen beim Stockfisch normannischer Tradition, und außerdem Sardellen, Thunfisch, Schwertfischröllchen und herzhafter, mit Schwertfisch gefüllter Kuchen, der an die spanischen empanadas erinnert. Doch die Süßspeisen sind es, die Sie in kulinarische Ekstase versetzen werden. Cannoli, Cassate, Mandel- und Marzipangebäck, Sorbets und Granite — am besten „câ panna e câ brioscia“ (mit Sahne und einer Brioche): himmlische Genüsse.

Taormina wird Ihr Herz mit seinen architektonischen Schätzen und der unwiderstehlichen Küche erobern. Erleben Sie Ihr nächstes Abenteuer zusammen mit uns.