EIN AUSFLUG IN DIE GESCHICHTE UND DIE LEBENSART VON ST. LUCIA

  • Hafen

    Port Castries

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR35.95

  • Dauer Stunden

    2.0

  • Ausflugscode

    3558

Beschreibung

Eine Entdeckungstour durch St. Lucia und die Geschichte, Orte und Persönlichkeiten, die diese Insel in aller Welt berühmt gemacht haben – nicht zu vergessen die Atmosphäre und Lebensart, die uns für immer in schöner Erinnerung bleiben werden.



Was wir ansehen
  • Castries: Lebensmittelmarkt, Altstadt, katholische Kirche mit Wandmalereien, Derek Walcott Square, Massav-Baum, Kolonialarchitektur der Zentralbibliothek
  • Morne Fortune, Sir Arthur Lewis Community College
  • Ausblick ueber Mount Gimie, Bananenpflanzung von Roseau Valley
  • Aussichtspunkt von Roseau
  • Millennium Highway, ländliche Panoramen


Was wir erleben
  • In unserem klimatisierten Bus fahren wir auf Entdeckungstour nach Castries (von den Franzosen im Jahr 1650 gegründet und Inselhauptstadt von St. Lucia). Wir beginnen mit dem gefeierten Markt, der laut Food Journeys of a Lifetime – dem vom National Geographic herausgegebenen Gourmetführer – der drittbeste Lebensmittelmarkt der Welt ist.
  • Daraufhin besuchen wir die Altstadt und bewundern die katholische Kirche mit ihren äußerst originellen Wandmalereien des berühmten örtlichen Künstlers Sir Dunstan St. Omer.
  • Es folgt der Derek Walcott Square, ein Platz, der nach einem der beiden Nobelpreisträger der Insel benannt ist (der von St. Lucia stammende Dichter und Schriftsteller Derek Walcott erhielt den Literaturnobelpreis im Jahr 1992 und ist vor allem für seine auf Englisch verfassten poetischen Werke und Bühnenstücke bekannt).
  • Hier entdecken wir die faszinierende Geschichte des großen Massav-Baums, der gut 400 Jahre alt ist und dem Platz mit seinen enormen Blättern Schatten spendet. Auch die Kolonialarchitektur der Zentralbibliothek von Castries ist hier zu bewundern.
  • Anschließend legen wir einen Halt am Morne Fortune ein, einem Aussichtspunkt mit herrlichem Blick von oben auf die Hauptstadt. An klaren Tagen kann man bis zur Insel Martinique sehen. Von hier aus können wir auch das Sir Arthur Lewis Community College entdecken, ein hochkarätiges Bildungsinstitut, das nach dem zweiten Nobelpreisträger der Insel benannt ist (Sir Arthur Lewis erhielt den Wirtschaftsnobelpreis im Jahr 1979).
  • Unser Weg geht weiter durch einige Dörfer und charakteristische ländliche Gemeinden, die uns einen Eindruck vom echten Inselleben vermitteln.
  • Wir erreichen den Ausblick ueber Mount Gimie, der mit seinen 959 m der höchste Gipfel von St. Lucia ist. Von hier aus können wir auch die Bananenpflanzung von Roseau Valley bewundern, die größte Plantage der Insel. Die Panoramen, die sich uns hier bieten, werden uns schier den Atem rauben.
  • Die nächste Etappe führt uns zum Aussichtspunkt von Roseau, der uns sogar noch imposantere Eindrücke beschert. Wir können hier eine Erfrischung zu uns nehmen und originelle Andenken erwerben.
  • Auf unserer Rückfahrt zum Hafen von Castries nehmen wir den Millenium Highway und kommen so in den Genuss der reizvollen ländlichen Panoramen von St. Lucia.

Wissenswertes
  • Die Führung während des Ausflugs ist auf Englisch.