AGRODOME, RADDAMPFER LAKELAND QUEEN UND TE PUIA: MALERISCHE NATUR UND TRADITIONEN DER MAORI

  • Hafen

    Tauranga

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR210.0

  • Dauer Stunden

    8

  • Ausflugscode

    4879

Beschreibung

Dank der Geothermalgebiete, Seen und traumhaften Kulissen um Rotorua und der hier heute noch lebendigen und gepflegten Maorikultur ist die Stadt ein wirklich authentischer Ort, der auch die unterschiedlichsten Menschen zufriedenstellen wird.



Was wir ansehen
  • Busfahrt und Fahrt mit dem Raddampfer
  • Vorführung im Agrodome
  • Lake Rotorua, Bootsfahrt und Mittagessen an Bord
  • Ohinemutu, Kawaha Point, Mokoia Island, Sulphur Point, Mount Tarawera
  • Rotorua, Government Gardens, Blue Baths
  • Te Puia, Maori Arts and Crafts Institute, kulturelle Maori-Aufführung, Haka
  • Nocturnal Kiwi House, geothermales Gebiet, Pohutu-Geysir


Was wir erleben
  • Am Hafen steigen wir in unseren Reisebus und fahren Richtung Süden nach Rotorua, dem wichtigsten und aktivsten Geothermalgebiet Neuseelands, das auch als Wiege der Maorikultur gilt.
  • Unser erstes Ziel ist das beliebte Agrodome, eine ebenso sehenswerte wie lehrreiche Schafs- und Rinderfarm, wo wir Wissenswertes über die Bedeutung der Schafzucht für Neuseeland erfahren werden. Hier schauen wir uns eine Vorführung an, bei der die Tiere im Mittelpunkt stehen: Wir sehen Hirtenhunde in Action, erleben eine Schafscherung und sehen ganze 19 verschiedene Schafrassen. Natürlich haben wir auch die Gelegenheit, einige der farbenfrohen Produkte aus neuseeländischer Wolle zu erwerben.
  • Im Anschluss an dieses interessante und unterhaltsame Tiererlebnis fährt unser Bus uns zum Lake Rotorua, wo wir uns an Bord des eleganten Raddampfers Lakeland Queen begeben, um eine ungezwungene Bootsfahrt zu unternehmen, bei der wir auch zu Mittag essen können.
  • Die Lakeland Queen ist einzigartig für Neuseeland und wurde bewusst für den Lake Rotorua und sein flaches Wasser gebaut. Was wäre besser, um die malerische 360-Grad-Kulisse des Sees zu bestaunen?
  • An Bord des Raddampfers gleiten wir vorbei am historischen Dorf Ohinemutu, am Kawaha Point, an der Mokoia Island, am Sulphur Point und bestaunen den Gipfel des Mount Tarawera.
  • Nachdem Mittagessen gehen wir von Bord der Lakeland Queen und fahren vorbei an den Government Gardens und der Thermalanlage Blue Baths, bevor wir Te Puia erreichen, ein weiteres Thermalgebiet sowie das wichtigste Zentrum der Maorikultur von ganz Neuseeland.
  • Bei unserer Ankunft im Maori Arts and Crafts Institute werden wir in der hiesigen Marae, dem geweihten Versammlungsort der Maorigesellschaft, willkommen geheißen. Hier wird uns eine Maori-Kulturaufführung geboten mit traditionellen Gesängen, Tänzen und Kampftechniken, unter denen natürlich auch der „Haka“ nicht fehlen darf, der berühmte Kriegstanz der Maori. Hier bietet sich uns außerdem die Gelegenheit, die Schulen zu besuchen, in denen die Holzschnitzkunst und die Flachsweberei gelehrt werden.
  • Anschließend erwartet uns ein Besuch des Nocturnal Kiwi House, wo wir einige Kiwis, die Nationalvögel Neuseelands, beobachten können.
  • Nun steht uns ein echtes Naturspektakel vor: Wir lassen uns von der Schönheit und Einzigartigkeit dieses Geothermalgebiets fesseln, das mit Sinterterrassen, Schlammtümpeln, blubbernden Becken sowie dem berühmten Pohutu-Geysir aufwartet – und nicht zu vergessen mit über 500 Quellen, die von kalt bis siedend heiß reichen.
  • Nach dieser Immersion in die Maorikultur und die üppige, wilde Natur Neuseelands kehren wir nach Tauranga zurück, diesmal allerdings über eine andere Strecke, bei der wir völlig andere Landschaften und Kulissen dieses Landes bewundern können, bevor wir zum Schiff zurückkehren.