Nagoya

Japanische Gartenkultur und traditionelle Kunst: Nagoya ist Japan pur – und bietet Besuchern unvergessliche Einblicke in eine exotische Kultur.

In Nagoya lernen Besucher die Faszination Japans auf vielfältige Weise kennen. Hier liegt der kaiserliche Atsuta-Schrein mit einer Sammlung von über 4.000 Objekten zur Geschichte Japans – darunter angeblich das „göttliche Schwert Kusanagi“, eine der drei kaiserlichen Regalien. Weiterer Höhepunkt ist die Burg Nagoya, deren Wurzeln im 16. Jahrhundert liegen. Einen Kontrast dazu bildet der 180 Meter hohe Fernsehturm, ein Wahrzeichen der Stadt, der dank seiner Aussichtsplattform atemberaubende Ausblicke bietet. Kultur-Interessierte kommen auf ihre Kosten, sei es im Tokugawa-Kunstmuseum oder im Nagoya City Art Museum für moderne Kunst.

Nicht zu verpassen:

• Idyllische Parkanlagen im Shirotori- und Higashiyama-Park

• Die Burg Nagoya, deren Wurzeln im 16. Jahrhundert liegen

• Tokugawa-Kunstmuseum und Nagoya City Art Museum