Palermo

Viele der Costa Mittelmeer Kreuzfahrten fahren von der schönen Hafenstadt Palermo ab. 

Der Hafen von Palermo war schon immer ein strategischer Punkt im Mittelmeer. Heute ist es ein Ziel von Kreuzfahrten, um Sizilien zu entdecken, aber in der Vergangenheit war es ein Land der Eroberungen, die sich gegenseitig abgelöst und die das Gesicht der Stadt künstlerisch geprägt haben. Die Blütezeit des Hafens von Palermo war während der arabisch-normannischen Herrschaft des 9. Jahrhunderts. Palermo genießt ein solches Ansehen und eine solche Schönheit, dass man nie aufhören kann, diese Stadt zu bewundern. All dies wird von den berühmten sizilianischen Süßspeisen Cannoli und Cassata süßer gemacht. Ein Halt im Hafen von Palermo ermöglicht es Ihnen, seine antike Schönheit zu entdecken, die aus dem Mittelalter stammt, als die Stadt von den Arabern dominiert wurde, bevor es von den Normannen erobert wurde. Der normannische Palast und seine außergewöhnliche Cappella Palatina, die Kathedrale von Palermo und der Dom von Monreale sind architektonische Juwelen, die den römischen, arabischen, normannischen und byzantinischen Stil verbinden. Aber auch der botanische Garten und das erstaunliche Banyan mit üppigen Stämmen werden eine unvergessliche Erinnerung an die Stadt hinterlassen.

 

Das sollten Sie sich während Ihres Aufenthalts in Palermo nicht entgehen lassen:

• Der Palast der Normannen

- Die Cappella Palatina

- Die Katakomben der Kapuziner

Ausflüge, die Sie nicht verpassen sollten

Einige der schönsten Erlebnisse, die Sie auf einer Kreuzfahrt erleben können.