Mahon-Port

Menorca ist eine der spanischen Balearen im Mittelmeer. Sie gilt als die Insel der Entspannung, mit dem spektakulärsten Meer Europas, wurde Menorca von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Es ist ein Land mit viel Charme, das intakt bleibt und dessen natürliche Eigenschaften und kulturelle Identität unverändert erhalten sind. Die Römer tauften die Insel „Minor", um sie vom „Major" der Balearen zu unterscheiden. Die Geschichte von Port Mahon ist überzeugend und beunruhigend und seine Ursprünge sind uralt, sogar prähistorisch. Mit einem milden Klima das ganze Jahr über empfängt Menorca mit den weichen Formen der Landschaft und ihrer Architektur mit den weißen in Richtung Meer abfallenden Häusern diejenigen, die sie besuchen. Die wilde Vegetation steht im Gegensatz zu den transparenten Gewässern und schafft erstaunliche Farbeffekte. Enlang seiner 50 km langen Küste befinden sich ca. 80 Strände, von denen einer bezaubernder als der andere ist, und unzählige Buchten, die es zu erkunden gilt. Die Insel bietet auch Überraschungen: eine tausendjährige Geschichte, eine ausgezeichnete Küche und eine vielseitige Kunst. Diese Insel muss man einfach lieben. 

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich: 

• Die Buchten der Küste und die natürlichen Becken von Macarella und Macarelleta;

• Cala Pilar, der muschelförmige rote Strand, umgeben von Wäldern und Pinienwäldern. 

• Die archäologischen Stätten. Zu den bekanntesten zählt Trepucò.