Port Said

Port Said ist eine ägyptische Hafenstadt an der Mittelmeerküste am Nordende des Suezkanals. Der Hafen von Port Said ist der zweitwichtigste des Landes.

Der Hafen von Port Said ist ein wichtiger Anlaufpunkt internationaler Kreuzfahrtschiffe, weshalb er auf unserer Kreuzfahrt nicht fehlen darf. In Port Said befinden sich die Universität Port Said sowie ein Nationalmuseum. Port Said wurde 1859 im Zuge der Kanalbauarbeiten gegründet und nach dem Vizekönig Muhammad Said benannt. Zur Unterhaltung der Seeleute und Hafenarbeiter trug der bis heute beliebte Tanzmusikstil Bambutiyya bei. Die Melodie wird hauptsächlich von der Leier Simsimiyya erzeugt, für den Rhythmus sorgen mehrere Trommeln und Blechkanister.

Nicht zu versäumen:

• Suezkanal

• Das Nationalmuseum

• Der Leuchtturm von Port Said